Wochenbett

Mit der Geburt Ihres Kindes beginnt das „Wochenbett“. Sie lernen Ihr Baby kennen und wachsen in ihre Rollen als Mutter und Vater. Die erste Zeit mit dem Kind ist wundervoll, aufregend und anstrengend zugleich.

 

Zunächst jeden Tag, dann in immer größeren Abständen werde ich Sie besuchen, bei Stillschwierigkeiten helfen, den Umgang mit dem Baby zeigen und viele Fragen beantworten. Zu den Wochenbettbesuchen gehören unter Anderem die Beobachtung von Rückbildungs- und Wundheilungsvorgängen bei der Mutter und die Kontrolle der Gewichtszunahme des Kindes, sowie die Beobachtung der Nabelheilung und Bestimmung der Hautfarbe (Neugeborenenikterus).

Stillschwierigkeiten, Beikost und Abstillen

Auch nach der Wochenbettzeit können vereinzelt nochmal Stillschwierigkeiten wie z.B. ein Milchstau auftreten.

Ebenso können wir uns treffen, wenn Sie überlegen mit der Beikost anzufangen oder ans Abstillen denken. Zusammen können wir die Situation besprechen und ich zeige Ihnen mögliche Wege auf, so dass Sie die für sich passende Entscheidung treffen können.

Ich bin für die gesamte Stilldauer bei Fragen für Sie da.

 

Selbstverständlich bin ich auch für Sie da, wenn Sie nicht Stillen, aber Fragen zur Ernährung Ihres Babies haben.

Julinka Fremerey: Hebamme für Schwangerschaft und Wochenbett in Wilhelmsburg